Die Herkunft von unserem Fleisch

Die Herkunft von unserem Fleisch

Die Herkunft von unserem Fleisch

 

Im sanft hügeligen Alpenvorland zwischen dem oberösterreichischen Innviertel und dem Salzburger Flachgau bemühen sich täglich kleine landwirtschaftliche Betriebe, um richtig gute, gesunde und nachhaltige Produkte für uns.

… dort, wo die Jungbullen und Kalbinnen im Winter in Laufställen untergebracht sind und vom Frühling bis in den Herbst auf der Weide stehen
… saftig herrliche Weidegründe vorhanden sind, die noch eine große Vielfalt an Kräuter und Blumen auf den Feldern beherbergen
… wo die Tiere geschätzt werden und diese sich beim Wachsen Zeit lassen können
… der Bauer sich um die nachhaltige Aufzucht bemüht, da er von diesen Tieren lebt.

Hier sind auch unsere Metzger zu Hause, kleine handwerkliche Betriebe, wie zum Beispiel:

  • Franz Schuster
  • Alexander Schwab
  • Hermann Gruber

……….. und noch viele mehr …

… wo der Metzgermeister täglich zu seinen kleinen landwirtschaftlichen Betrieben fährt und mit seinem erfahrenen Augenmaß die Tiere aussucht und diese am kürzesten Weg und stressfrei in seine Metzgerei bringt.

Nach alter Tradition und neuestem Wissen werden hier die besten regionalen Spezialitäten produziert.

Das herrliche Fleisch vom Innviertler und Salzburger Jungbullen wird in einer eigenen Reifekammer 30 Tage gereift und bei einer Luftfeuchtigkeit von ca. 73% und einer Temperatur von 2,5 Grad auf die höchste Qualität gebracht.
Das Fleisch wird täglich kontrolliert und vom Metzgermeister erst dann frei gegeben, wenn es den höchsten Punkt der Qualität erreicht hat.